Regensburg – der Countdown läuft

Gonzo rockt sich gerade den Wolf aus dem Leib (immer wieder bewegend, wie bei „Finde die Wahrheit“, alle Sitzrocker sich vom seinem Platz erhebt – Gänsehaut), während wir hinten die letzten Minuten vor dem großen Auftritt zählen.

 

Jonas übt fleißig an seiner Gitarre, während Philipp wie immer nur am Schwatzen ist. Jungs – gleich geht’s los. „Hui…was für ein Chor bei „Wir ham noch lange nicht genug.“ Fett!

 

Eines ist sicher: Ihr seid heiß. Schon bei Spitfire habt ihr dermaßen Vollgas gegeben, dass wir dachten, ihr würdet es nicht mehr bis Frei.Wild schaffen. Was für eine derbe Wall Of Death – wir wollen eure blauen Flecke sehen! Postet eure schönsten Bilder auf unsere Facebook-Seite.

 

Übrigens haben wir heute bemerkt, dass man wunderbar die Songs von Gonzo und Frei.Wild mit einer Udo Lindenberg-Stimme singen kann. Probiert es aus. „Isch kann misch aaan die Zeit erinnaaaan.“

 

So…die Uhr tickt, „Mexiko“ dröhnt aus den Boxen. Gleich ist es soweit…Schnallt euch an und beweist uns, dass ihr genauso rocken könnt wie Dortmund und Mannheim. Ist es überhaupt möglich? Zeigt es uns!!!

 

Euer Enrico