Landshut, Bier ist wichtig!

Landshut, Bier ist wichtig!

Unser Tour-Papa Kai ist heute besonders gut drauf. Daher erzählt er jedem, der es nicht wissen will, von seiner spektakulären Tischtennis-Story. Am Dienstag hat unsere Sportskanone unfassbare 90 Minuten am Tisch gestanden, und die Bälle hin und hergejagt – gut, die ganze Story ist mindestens fünf Seiten länger und ähnlich aufregend, daher kürzen wir etwas ab. Jedenfalls lautet das Fazit, dass endlich mal eine Tischtennis-Platte mit auf Tour kommen muss. „Wir geben Millionen für Lampen aus, die kein Schwanz benutzt…aber die wirklich wichtigen Dinge, haben wir nicht!“ Recht hat er!

Aber es geht noch weiter. Da sich unser lieber Kai auch mal von seiner besten Seite präsentieren möchte, wird es am Wochenende endlich auch mal ein schickes Fotoshooting mit ihm geben. „Damit ich auch mal so geil ausschaue wie die Blogger!“ Wir schwer, aber Arti wird sein Bestes versuchen.

Und da ist ja auch der Philipp wieder. CDs hat er offenbar keine gefunden, dafür aber jede Menge DVDs. „Stromberg“, „Sons Of Anarchy“ und weitere Klassiker sind über die Ladentheke gewandert. Sieht nach vielen endlosen DVD-Nachmittagen im Bus aus.

Was hat das jetzt mit der Überschrift zu tun? Jetzt kommt’s:

Bier hilft gegen Kippschwindel (anonym), „Ich bekomme nix zu essen, also trinke ich“ (O-Ton eines nicht näher genannten Secu-Mitarbeiters) und die mittägliche Biersause (in der prallen Sonne) der Busfahrer („dann kann ich gleich besser schlafen“) – daher „Prost am Tisch!“

Kai ist übrigens gerade auf der Suche nach seinem Liebling: „Tausche Bier gegen goldenen Stift.“

Euer Enrico