München, so fühlt sich der Clown!

Hui, das war nicht nur großes Kino sondern großer Circus! Man, was war der Philipp aufgeregt! Doch mit dem ersten Song verschwand die Nervösität, sodass diese Show die längste Show der Tour wurde. Das lag nicht nur an dem ultimativen (und brandneuen) Weihnachtssong „Stille Nacht“ sondern vor allem an euch!

Was habt ihr die Jungs abgefeiert, kein Wunder, dass Philipp vor „Unendliches Leben“ erstmal für einige Sekunden inne halten musste. Ja, heute waren große Gefühle im Spiel.

Vor allem für die Eltern unserer Helden. Halb Südtirol ist extra für diese Show angereist ­– und hat es nicht bereut. Höchsten Martino, unser R&K-Store-Chef. Philipp wollte den guten Mann doch mal schön auf der Bühne sehen – doch dieser sagte nur: Abgelehnt. Guter Mann!

Auch unser Tourmanager Kai hatte emotionale Ausbrüche. Bei „Mehr als tausend Worten“ und dem ultimativen Händemeer hatte er nicht nur Gänshaut sondern auch „bissel Pippi in den Augen“…Was hast du gesagt? „Ach nix“!

München, wir stoßen jetzt an auf euch!!! Das war Frei.Wildus Maximus!!! Oder wie Zegga sagen würde: „Pascht scho.“ 😀

Gute Nacht und danke dass wir das mit euch erleben durften!

Euer Enrico